Sänger proben neue Lieder wieder in Präsenz

Neuss Die Mitglieder des Gospelchors „Together Neuss“ trafen sich auf dem Hof des Ehepaars Lorenzen, um dort in Präsenz und unter freiem Himmel zu proben.

Rauchschwalben schießen auf der Jagd nach Insekten durch die Luft. Majestätisch schwebt ein Reiher über die idyllische Landschaft. Eine Schafstelze, die gelbbäuchige Verwandte der Bachstelze, betrachtet die Geschehnisse schwanzwippend vom Dach aus. Applaus lockt auch noch vierbeinige Zuschauer an. Drei Pferde schauen neugierig über den Zaun. Der Gospelchor „Together Neuss“ bedankt sich mit stürmischem Händeklatschen beim Ehepaar Maria und Hermann-Josef Lorenzen für die freundliche Aufnahme auf dem Gehöft. Nach Monaten digitaler Proben kann sich der Chor endlich wieder zur gemeinsamen Probe treffen – und das in einer beschaulichen Auenlandschaft nahe der Museumsinsel Hombroich. Dreißig Jahre besteht der Chor mittlerweile. Zeit genug, um zu einer festen Gemeinschaft zusammenzuwachsen und ein großes Repertoire an Liedern aufzubauen. Auch die Pandemie konnte den Chor nicht stoppen. Technikaffine Mitglieder testeten sich durch diverse Videokonferenzprogramme, bis das beste für Online-Proben gefunden war. So ist es trotz der schwierigen Umstände gelungen, neue Lieder einzustudieren. Die aktuellen Live-Proben zeigen nun das Potenzial der Lieder. Am 30. Juli hatte der Chor bereits die Bewohner des St.-Hubertusstiftes in Reuschenberg erfreut. Wer Lust auf Gospel hat, kann sich bei Chorleiterin Claudia Hilgers (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden.

(NGZ)